Top
Tipico Sportwetten
Anbieter4
Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

Fußball Bundesliga
Der Ballspielverein Borussia 09 e. V. Dortmund (kurz Borussia Dortmund, BVB oder BVB 09) ist ein Verein aus Dortmund. Borussia ist der neulateinische Name für Preußen. Seine Fußballsparte nimmt „als Hauptsportart die hervorragende Stellung innerhalb des Vereins“ ein. Borussia Dortmund ist im Männerfußball einer der erfolgreichsten Klubs Deutschlands; neben acht deutschen Meisterschaften und vier DFB-Pokalsiegen gewann der BVB 1966 den Europapokal der Pokalsieger (und damit als erster deutscher Verein überhaupt einen Europapokal) und 1997 die Champions League sowie im selben Jahr den Weltpokal. Die erste Herrenmannschaft spielt in der Bundesliga und belegt in der ewigen Tabelle den zweiten Platz, wenn die tatsächlich erzielten Punkte zugrunde gelegt werden. Wendet man die Drei-Punkte-Regel auch für alle Spiele vor der Regeländerung des Punktesystems in der Saison 1995 / 96 an, so liegt der Verein auf dem vierten Platz. Obwohl Borussia Dortmund ursprünglich als Fußballverein gegründet wurde, besitzt der Klub heute auch eine Handball- und eine Tischtennisabteilung, deren erste Mannschaften ebenfalls höherklassig spielen, sowie eine Fan- und Förderabteilung, die die Belange der Anhänger des Vereins vertritt. Mit über 145.000 Mitgliedern (Stand November 2016) ist Borussia Dortmund der drittgrößte Sportverein der Welt nach Zahl der Mitglieder. Im November 2014 bekräftigte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke dass der Verein schuldenfrei sei.

Kader Borussia Dortmund

TORWART: Roman Weidenfeller, Roman Bürki, Hendrik Bonmann

ABWEHR: Joo-Ho Park, Matthias Ginter, Marcel Schmelzer, Sokratis Papastathopoulos, Lukasz Piszczek, Erik Durm, Marc Bartra, Raphael Adelino Jose Guerreiro

MITTELFELD: André Schürrle, Nuri Sahin, Emre Mor, Christian Pulisic, Sebastian Rode, Felix Passlack, Marco Reus, Gonzalo Castro, Julian Weigl, Shinji Kagawa, Sven Bender, Dzenis Burnic, Mario Götze, Mikel Merino, Jacob Bruun Larsen

ANGRIFF: Pierre-Emerick Aubameyang, Ousmane Dembélé, Alexander Isak

FC Schalke 04

FC Schalke 04

Fußball Bundesliga
Der Fußballclub Gelsenkirchen-Schalke 04 e. V., allgemein bekannt als FC Schalke 04, ist ein Sportverein aus dem Gelsenkirchener Stadtteil Schalke. Mit sieben deutschen Meisterschaften, fünf Erfolgen im DFB-Pokal sowie dem Sieg im UEFA-Pokal 1997 zählt der FC Schalke 04 zu den erfolgreichsten Fußballvereinen des Landes und belegt derzeit den siebten Platz der Ewigen Tabelle der Bundesliga. 1937 gelang Schalke außerdem als erstem deutschen Verein ein Double aus Meisterschaft und Pokal. Mit 144.761 Mitgliedern im Dezember 2016 ist der FC Schalke 04 nach Zahl der Mitglieder der drittgrößte deutsche Sportverein und der viertgrößte weltweit. Seit August 2001 tragen die Fußballprofis, traditionell als Die Knappen oder auch als Die Königsblauen bezeichnet, ihre Heimspiele in der Veltins-Arena aus. In der Saison 2015 / 16 schied die Mannschaft im DFB-Pokal in der zweiten Runde gegen Borussia Mönchengladbach und in der Europa League im Sechzehntelfinale gegen Schachtar Donezk aus. Die Bundesligasaison wurde auf dem fünften Tabellenplatz abgeschlossen. In Saison der 2016 / 17 verfehlte Schalke mit dem 10. Tabellenplatz seine Saisonziele in der Bundesliga. Im DFB-Pokal war man im Viertelfinale gegen Bayern München ausgeschieden, in der Europa-League im Viertelfinale gegen Ajax Amsterdam. Als Folge der schwachen Saison wurde Markus Weinzierl durch Domenico Tedesco als Cheftrainer ersetzt.

Kader FC Schalke 04

TORWART: Ralf Fährmann, Timon Wellenreuther, Alexander Nübel, Fabian Giefer

ABWEHR: Sead Kolasinac, Ronaldo Aparecido Rodrigues, Joshua Bitter, Dennis Aogo, Matija Nastasic, Sascha Riether, Thilo Kehrer, Atsuto Uchida, Benedikt Höwedes, Holger Badstuber, Jorge Andújar Moreno, Abdul Rahman Baba, Phil Neumann

MITTELFELD: Daniel Caligiuri, Alessandro Schöpf, Johannes Geis, Max Meyer, Leon Goretzka, Benjamin Stambouli, Nabil Bentaleb, Yevhen Konoplyanka, Weston McKennie

ANGRIFF: Breel Embolo, Franco Matías Di Santo, Eric Maxim Choupo-Moting, Donis Avdijaj, Klaas-Jan Huntelaar, Guido Burgstaller, Bernard Tekpetey, Haji Wright

Signal Iduna Park

Signal Iduna Park

Der Signal Iduna Park (bis Dezember 2005 Westfalenstadion) ist mit 81.360 Zuschauerplätzen - in Fußballspiel-Konfiguration - das größte Fußballstadion Deutschlands. Es ist seit 1974 die Spielstätte des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund und war bereits mehrfach Austragungsort internationaler Fußballturniere, u.a. der Fußball-Weltmeisterschaft 1974 sowie zuletzt der Fußball-Weltmeisterschaft 2006, sowie von Heimspielen der deutschen Nationalmannschaft. Das Stadion der UEFA-Kategorie 4 ist mit den markanten gelben Pylonen der Dachkonstruktion ein Wahrzeichen der Stadt Dortmund. Es befindet sich an der Strobelallee im Stadtbezirk Innenstadt-West. Für Spiele in der UEFA Champions League lautet der Name des Stadions offiziell BVB Stadion Dortmund. 2015 wurde bekannt gegeben, dass Block 63 als Stehplatzblock genutzt werden soll. Somit erweitert sich die maximale Zuschauerzahl um 692 auf nunmehr 81.359 Plätze.

Veltins-Arena

Veltins-Arena

Die Veltins-Arena (2001–2005 Arena AufSchalke) in Gelsenkirchen ist das Stadion des deutschen Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04. Sie wurde im August 2001 nach knapp dreijähriger Bauzeit fertiggestellt. Bei Fußballspielen auf nationaler Ebene fasst die Arena 62.271 Zuschauer, bei internationalen Spielen aufgrund des Stehplatzverbots 54.740 Zuschauer. Das Multifunktionsstadion dient auch als Veranstaltungsort für Konzerte, Opernaufführungen und einen regelmäßig stattfindenden Biathlonwettbewerb. Dabei kann die Zuschauerkapazität je nach Art der Veranstaltung durch Sitz- und Stehplätze im Innenraum auf maximal 79.612 Plätze erweitert werden. Es ist ein UEFA-Stadion der Kategorie 4, der höchsten Klassifikation des Europäischen Fußballverbandes. Außerhalb der Veranstaltungszeiten besteht die Möglichkeit, die Arena im Rahmen von Führungen zu besichtigen. Durch eine Kooperation mit Huawei ist seit März 2015 kostenloses WLAN in der Veltins-Arena verfügbar.

Sportwetten Live Stream Fußball Bundesliga

Es gibt inzwischen sehr viele Sportwettenanbieter, die ihren Kunden die Möglichkeit bieten, aktuell stattfindende Sportereignisse der 1. Bundesliga per Livestreaming verfolgen zu können. Lesen Sie jetzt was Sie fĂŒr das Livestreaming-Angebot machen mĂŒssen!

Borussia Dortmund - FC Schalke 04 im Live Stream

Um das Fußball Bundesliga Spiel Borussia Dortmund - FC Schalke 04 im Live Stream bei einem Sportwettenanbieter mitverfolgen zu können, ist eine Mitgliedschaft Pflicht und es muss ein Kontoguthaben vorhanden sein. Wie ist der Livestream nutzbar? Nach der erfolgreichen Registrierung loggen Sie sich bitte in Ihr Kundenkonto ein. WĂ€hlen das Spiel Borussia Dortmund - FC Schalke 04 aus und betĂ€tigen den Button „Live Video“. Info: Zu jedem Livestream können Sie auch Live Wetten tĂ€tigen.

Was kann ich machen wenn ich aus DACH den Bundesliga Livestream sehen will? Der Bundesliga Livestream der Sportwettenanbieter ist fĂŒr Kunden aus Deutschland, Österreich und Schweiz nicht empfangbar. Lebe ich aber im Ausland, z.B. auf Mallorca und rufe die Sportwettenwebseite ĂŒber eine spanische Ip-Adresse auf, dann kann der Live Stream gesehen werden.
Es gibt allerings eine Möglichkeit, den Sportwetten Livestream zur Fußball Bundesliga auch aus Deutschland aufzurufen, indem man das sogenannte „Geoblocking“ umgeht. HierfĂŒr muss man auf seinem Rechner ein VPN (Virtual Private Network) einrichten und sich anschließend eine spanische IP-Adresse zuweisen lassen. Beliebte Dienste fĂŒr die Umgehung des „Geoblocking“ sind Hotspot Shield, IPVanish, vyprVPN und Hide My Ass.
Wer einen Livestream zum Bundesligaspiel Borussia Dortmund - FC Schalke 04 auf einem Smartphone oder Tablet verfolgen möchte: Mit so genannten Proxy-Apps lÀsst sich die IP-Sperre auch auf mobilen EndgerÀten umgehen. Zu den beliebtesten Diensten, die solche Streams freischalten, gehören VPN One Click, Proxy Droid oder Faceless.

Anstoßzeiten

1. Fußball Bundesliga: Die Anstoßzeiten der Fußball Bundesliga sind auf das komplette Wochenende verteilt. Das erste Spiel am Bundesliga Spieltag findet am Freitag Abend um 20.00 Uhr statt. Samstag ist der Fußball Bundesliga Tag. Hier finden ĂŒblicher weise 5 Spiele am Samstag Nachmittag um 15.30 Uhr und eins um 18.00 Uhr statt. Am Sonntag finden die restlichen zwei Fußballspiele um 15.30 Uhr und 17.30 Uhr statt.
Steht eine Englische Woche an, (bedeutet, es finden unter der Woche auch Spiele statt) sind Dienstag Abend um 19.00 Uhr und 20.00 Uhr und am Mittwoch Abend um 20.00 Uhr die Anstoßzeiten der 1. Bundesliga-

Sky Bundesliga - hier bestellen!

1. Fußball Bundesliga:

  • 1. FC Köln
  • 1. FSV Mainz 05
  • Bayer 04 Leverkusen
  • Borussia Dortmund
  • Borussia Mönchengladbach
  • Eintracht Frankfurt
  • FC Augsburg
  • FC Bayern München
  • FC Schalke 04
  • Hamburger SV
  • Hannover 96
  • Hertha BSC Berlin
  • RB Leipzig
  • SC Freiburg
  • SV Werder Bremen
  • TSG 1899 Hoffenheim
  • VfB Stuttgart
  • VfL Wolfsburg